Marokko: Antiatlas

Radtour im Antiatlas

Februar 2013
 
   
Über den Antiatlas nach Süden


Marokko 2013 bei GPSies

Start in Agadir

Ankunft in Agadir (Flughafen) am 19.2. mit Condor gegen Mittag. Unkomplizierte Fahrradmitnahme; vorher beim Buchen der Tickets im Internet als Sportgepäck (pauschal pro Flug 50 Euro) mit gebucht. Die Räder waren mit robuster Folie verpackt, kein Fahrradkarton.

Vom Flughafen aus geht es erst einmal zum großen Super-Marché kurz vor Agadir. Dazu muss man nach der etwa 5 km langen vierspurigen Flughafenabfahrt im großen Kreisel geradeaus nach Ait Melloul und weiter nach Inezgane. Den „Grand Marian“ Supermarkt sieht man dann links neben der Straße. Allerdings sind es vom Flughafengebäude bis dorthin ca. 20 km.
Nach dem Großeinkauf (hier gibt es fast alles, auch Müsli und Milchpulver!) radeln wir mit Rückenwind wieder zurück nach Südosten, und in Ait Melloul in Richtung N1. Auf der N1 geht es dann bis zur Ortschaft Inchadèn, dann weiter in Richtung Biougra nach Osten. Landwirtschaftlich geprägtes Gebiet mit Plantagen und vielen Folienzelten für den Gemüseanbau. Unsere erste Übernachtung ist dann auch mangels Alternativen neben einer solchen eingezäunten Gemüseplantage.

   
Über den Antiatlas nach Süden